Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Zweckverband München-Südost  |  E-Mail: poststelle@zvmso.bayern.de  |  Online: http://www.zvmso.de

Wertstoffe

Wertstoffe sind kein Müll

Unter wiederverwertbaren Abfällen bzw. Wertstoffen versteht man alle recyclingfähigen Materialien, die in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden. Bei der Anlieferung der verschiedenen Wertstoffarten ist unbedingt auf Sortenreinheit zu achten. Eine Nachsortierung verursachte unnötige Kosten, die sich dann in höheren Gebühren niederschlagen würde. Im gelben Wertstoffsack bzw. gelben Tonne sind Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterialien (z.B. Tetrapak) zu sammeln.

 

Auch Bauschutt und Gartenabfälle gehören zu den wiederverwertbaren Abfällen. Hier ist jedoch die begrenzte Anlieferungsmenge zu beachten: Sperrmüll wird bis zu 2,5 cbm, Bauschutt zu max. 0,5 cbm und Gartenabfälle bis 1,5 cbm (ca. eine Kofferraumladung) angenommen.

 

Gewerbebetriebe, landwirtschaftliche Betriebe und ähnliche Einrichtungen können ihre wiederverwertbaren Abfälle, die produktionsbedingt angefallen sind, im Betriebshof des Zweckverbandes anliefern. Bei der Anlieferung werden je angefangenen halben Kubikmeter folgende Beträge berechnet:

 

Sperrmüll 30,00 € je ½ cbm
Holz 5,00 € je ½ cbm
Gartenabfall 5,00 € je ½ cbm
Bauschutt 6,00 € je ½ cbm

 

Gelber Sack

Über den Gelben Sack werden Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterialien (z.B. Tetrapak) gesammelt. In größeren Wohnanlagen, Institutionen, Betrieben usw. werden auch Gelbe Tonnen von der Firma Remondis  hierfür zur Verfügung gestellt.

 

Bitte achten Sie jedoch darauf, dass Joghurtbecher z.B. nicht in Konservendosen gestapelt werden. Diese Verschachtelungen erschweren den Sortierprozess. Die Verpackungen werden von Hand sortiert und sollten deswegen restentleert bzw. tropffrei eingefüllt werden. Spülen ist jedoch nicht notwendig.

 

Gelber Sack bzw. -tonne werden vierzehntägig abgeholt.

drucken nach oben