Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Zweckverband München Süd-Ost  |  E-Mail: poststelle@zvmso.bayern.de  |  Online: http://www.zvmso.de

Abfalltrennung

Biotonnen

Getrennte Sammlung

Es liegt ein Anschluss- und Überlassungszwang an die öffentliche Abfallentsorgung durch den Zweckverband München-Südost vor. Diese Vorgabe gilt auch für Gewerbebetriebe, insbesondere hinsichtlich Abfällen zur Beseitigung (Restmüll).

Getrennte WertstoffeWiederverwertbare Abfälle sind vom Restmüll getrennt zu sammeln. Dies kann in Wohnanlagen, Reihenhaussiedlungen, Institutionen oder bei Gewerbebetrieben in sog. Monotonnen geschehen, die vom Zweckverband bereitgestellt werden. Diese Behälter werden im Privatbereich im Regelfall ab sechs Parteien bereitgestellt. Die Abholung erfolgt in der Regel vierzehntägig.

 

Für kleinere Wohneinheiten bietet der Zweckverband die Möglichkeit, die getrennt gesammelten Abfälle im Wertstoffhof bzw. beim Wertstoffmobil abgeben zu können.

 

Restmülltonnen

Die Leerung der Restmülltonnen erfolgt wahlweise vierzehntäglich oder wöchentlich und muss schriftlich beantragt werden (siehe Formulare).

 

In den Zielen der Abfallwirtschaft im Bayerischen Abfallwirtschaftsgesetz ist das Gebot der Abfallvermeidung an erster Stelle benannt. Weiter gilt das Gebot der getrennten Sammlung wiederverwertbarer Abfälle vom Restmüll. Hierdurch findet eine Entlastung der Umwelt statt, indem diese wiederverwertbaren Abfälle in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden. Die getrennte Sammlung stellt somit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz dar.

 

Die Restmüllbehälter sind vom Anschlusspflichtigen bzw. Grundstückseigentümer selbst zu beschaffen und betriebsbereit zu halten. Die Behältnisse müssen der Euronorm entsprechend Räder aufweisen sowie anthrazitfarben sein.

Für Nachbargrundstücke kann die Nutzung eines gemeinsamen Restmüllbehälters zugelassen werden. Die Tonnengemeinschaft ist beim Zweckverband durch einen schriftlichen Antrag anzumelden (siehe Formulare).

 

Biotonnen

Die Biotonnen werden vom Zweckverband in den Größen 80 l, 120 l und 240 l kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

Für größere Wohnanlagen und Gewerbebetriebe werden zudem sog. Monotonnen zur separaten Sammlung wiederverwertbarer Abfälle ebenfalls kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

    

 

 

drucken nach oben